Liebe Greimersburgerinnen und Greimersburger, liebe Kinder und Jugendliche, aufgrund der stetig steigenden Corona-Fallzahlen können leider in nächster Zeit traditionelle und sehr beliebte Veranstaltungen in unserer Gemeinde nicht stattfinden. Hiervon betroffen ist an Allerheiligen die Gräbersegnung. Sie wird in diesem Jahr unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Die Gläubigen sind eingeladen, die Gräber der Angehörigen zu einem ihnen passenden Zeitpunkt zu besuchen.

 

Der Martinsumzug und das Martinsfeuer müssen dieses Jahr leider ausfallen. Die Einhaltung der notwendigen Hygiene- und Gesundheitsschutzregeln lassen sich seitens der Ortsgemeinde realistisch kaum umsetzen. Deshalb bitte ich auch keinen Heckenschnitt und kein Holz an der Feuerstelle abzulagern.

 

Es ist das Jahr der Absagen. Wegen Corona findet 2020 kaum etwas wie gewohnt statt. Die Lichter und Laternen zu St. Martin sollen aber trotz der Pandemie nicht erlöschen. Ich wurde von mehreren Mitbürgern auf folgende Aktion hingewiesen: die „Laternen-Fenster

Darum bitte alle Greimersburger, bei der Aktion „Laternen Fenster“ mitzumachen. Hierbei hängt man in die Fenster zur Straße eine oder mehrere leuchtende Laternen oder stellt Kerzen auf. Es ist vor allem für Kinder eine Alternative, mit ihren selbstgebastelten Laternen zusammen mit den Eltern abends durchs Dorf zu gehen und die leuchtenden Laternen im Fenster zu bewundern.

 

Die Aktion soll vom 08.11 bis 15.11 stattfinden. Jeder, der Lust hat, kann mitmachen. Wir freuen uns über jede Laterne.

Leider muss ich auch den diesjährigen Senioren-Weihnachtsnachmittag absagen. Aufgrund der aktuellen Lage wäre es unverantwortlich, die Veranstaltung durchzuführen. Die Kreisverwaltung hat empfohlen, auf solche öffentlichen Veranstaltungen während der Pandemie zu verzichten.

 

Passt alle auf euch auf und bleibt gesund

 

Euer Hans-Werner Junglas

Ortsbürgermeister